Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
R.WEISS UNIROB Pharma Pickerlinie
Pickerlinie, Pick and Place, Pharma, Augentropfen, Qualifizierung, Kapseln,Validierung, pharmazeutisch, Verpackungsprozess, Chemie, chemisch, Medikamente, Track and Trace, Ampullen, Blister,
R.WEISS UNIROB Pharma Turnkey Linie
Pickerlinie, Verpackungsmaschinen, Pick & Place, Roboter, Verpackungsprozess, Shuttle-System, Pharma, Turnkey, Rückverfolgbarkeit, Serialisierung, Toploading, Augentropfen, Validierung
R.WEISS UNIROB Pickerlinie für Kekse
Pick&Place, Pickerlinie, Verpacken von Pralinen, Verpacken von Keksen, Kekse verpacken, Pick and Place, Verpackungsmaschine, Cookies, Picker, Verpackungstechnik, Süßwaren, Backwaren, Deltaroboter, Pickerline, Dauerbackwaren, Kekse verpacken, Automatisierung,
R.WEISS UNIROB Toploading Maschine
Toploading, 6-Achs-Roboter, Fanuc, Denesting, Vollautomatischer Werkzeugwechsel, Produkte einsetzen, Verpackungsmaschine, Crailsheim

Volltextsuche

24h service

Erster Arbeitstag für 31 neue Azubis

Erster Arbeitstag für 31 neue Azubis

Am 01. September 2014 begann bei der R.WEISS Group offiziell das neue Ausbildungsjahr: Deutschlandweit an fünf Standorten begrüßte das Unternehmen dazu 27 neue Auszubildende in sechs verschiedenen Ausbildungsberufen und hieß sie für den Start in den Beruf herzlich willkommen. Des Weiteren haben 4 Jugendliche ihr duales Studium an der DHBW Mosbach in zwei verschiedenen Fachrichtungen begonnen.

Damit beschäftigt die Gruppe in Deutschland insgesamt 96 Auszubildende/duale Studenten.

Die gezielte Heranbildung des internen Nachwuchses hat bei der R.WEISS Group Tradition. Viele der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Karriere als Auszubildende begonnen - dies soll auch zukünftig so bleiben! Somit wird sichergestellt, dass die Mitarbeiter zielgenau die geforderten Qualifikationen erlernen. Als Unternehmen ist es wichtig, die potenziellen Fachkräfte von morgen schon heute kennen zu lernen und ihnen eine gute Bildung zu bieten. Gleichzeitig wird es bei R.WEISS auch als Teil der gesellschaftlichen Verantwortung gesehen, junge Menschen bei der Suche nach einem beruflichen Startplatz zu unterstützen und so einen wirksamen Beitrag zur Integration der Jugendlichen in die moderne Berufs- und Arbeitswelt zu leisten.

Die R.WEISS Group bildet im gewerblichen und kaufmännischen Bereich aus. Neben einem guten Schulabschluss sind Eigenschaften wie Teamfähigkeit, Belastbarkeit und eine hohe Leistungsbereitschaft Grundvoraussetzungen für eine Ausbildung/duales Studium bei der R.WEISS Group. Die Auszubildenden/dualen Studenten werden in ihren Lehrjahren vom ersten Tag an mit eingebunden und können als vollwertiges Mitglied des globalen Teams nicht nur fachliche, sondern auch soziale und methodische Kompetenzen erwerben.

Schon jetzt beginnt der Bewerbungsprozess für einen Ausbildungsplatz im Jahr 2015. Unter „www.r-weiss.de -> Ausbildung“ können sich interessierte Jugendliche online informieren.

Kurzinfo über R.WEISS Group:

Unter dem Dach der bereits über 850 Mitarbeiter zählenden R.WEISS Group sind die in Crailsheim ansässigen Firmen R.WEISS Verpackungstechnik, Maschinenbau und Automation zusammengefasst sowie die Tochterfirmen Bleichert Automation und E.R.S. aus Osterburken, ERTL Automation in Straubing und Plastolen Kunststoffformen in Dinkelsbühl. Des Weiteren gehören noch mehrere Auslandsniederlassungen zur Gruppe.

Die R.WEISS Group ist Hersteller von Endverpackungs-, Sonder- und Serienmaschinen, Bauteilen und Einzel- und Serienfertigungen sowie weltweiter Systempartner für Fördertechnik, Fabrikautomation, Montage- und Verkettungstechnik.

Im Einzelnen haben ihre Ausbildungszeit bei R.WEISS in Crailsheim begonnen:

Industriekauffrau: Debora Flaig
Industriemechaniker/-in: Max Bofinger, Carola Bühl, Julian Horn, Johannes Kohler, Adrian Meiser, Guilherme Reis Nunes, André Weid
Elektroniker: Tobias Erli, Tobias Kosmalla
Mechatroniker:
David Kindsvater, Eugen Wiese