Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

24h service

Newsroom

R.WEISS kauft weitere Flächen zu

R.Weiss kauft weitere Flächen zu

Die R.Weiss-Gruppe setzt am Standort Crailsheim ihren Expansionskurs konsequent fort: Im Gewerbegebiet Kraftwerkstraße erwarb das Unternehmen kürzlich weitere Grundstücke mit einer Fläche von 45.000 Quadratmetern. „Somit stehen für die strategische Expansionsplanung Grundstücke mit einer Gesamtfläche von über 100.000 Quadratmetern zur Verfügung“, teilt Vertriebsleiter Siegfried Schust mit. Neben den bereits bestehenden Werken sind die Planungen für Werk 4 mit einer Montagefläche von 7500 Quadratmetern sowie einem neuen Verwaltungsgebäude in vollem Gange. Damit stellt das Unternehmen in Vorbereitung für weitere, „bereits weit fortgeschrittene Großprojekte“ und für eine weltweite Expansion mit solidem Wachstum die Weichen. Durch diese Maßnahmen will R.Weiss sowohl in Crailsheim als auch in allen globalen Standorten neue Arbeitsplätze schaffen. Der Betrieb, der von Reinald Weiss im Jahr 1990 als „Reinald Weiss Sondermaschinen GmbH“ im Crailsheimer Stadtteil Onolzheim gegründet wurde, hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. Was mit der Herstellung von Funktionselementen, Baugruppen und Sondermaschinen inklusive der Einzelteilefertigung in einer angemieteten Halle begann, ist heute eine international ausgerichtete Firmengruppe, die weltweit mehr als 1000 Menschen beschäftigt. Aus dem einstigen Ein-Mann-Betrieb gingen am Standort in Crailsheim-Altenmünster in drei Jahrzehnten die „R.Weiss Verpackungstechnik“, die „R.Weiss Maschinenbau“ und die „R.Weiss Automation“ hervor.

Das Spektrum ist groß, denn das Unternehmen ist Hersteller von Endverpackungs-, Sonder- und Serienmaschinen sowie von Bauteilen und Systempartner für Fördertechnik, Fabrikautomation, Montage- und Verkettungstechnik.

(Quelle swp.de)